Wer Viagra im Internet kaufen möchte, der findet in der Regel eine Reihe von Quellen bei denen er das originale Medikament beziehen kann. Doch teilweise gibt es deutliche Preisunterschiede. Deswegen lohnt sich ein Blick auf einen Preisvergleich immer, und auch das Wissen darüber wie sich die Preise derzeit zusammensetzen. 

Was kostet das originale Viagra 25mg in unterschiedlichen Packungsgrößen?

Die Viagra 25 mg Dosierung ist in folgenden fünf verschiedenen Packungsgrößen erhältlich:

  • 4 Tabletten ab ca. 109,00 Euro
  • 8 Tabletten ab ca. 210,00 Euro
  • 12 Tabletten ab ca. 306,00 Euro
  • 16 Tabletten ab ca. 400,00 Euro
  • 32 Tabletten ab ca. 784,00 Euro

Was kostet das originale Viagra 50mg in unterschiedlichen Packungsgrößen?

Die Viagra 50 mg Dosierung ist in folgenden fünf verschiedenen Packungsgrößen erhältlich:

  • 4 Tabletten ab ca. 119,95 Euro
  • 8 Tabletten ab ca. 220,00 Euro
  • 12 Tabletten ab ca. 315,00 Euro
  • 16 Tabletten ab ca. 412,00 Euro
  • 32 Tabletten ab ca. 800,00 Euro

Was kostet das originale Viagra 100mg in unterschiedlichen Packungsgrößen?

Die Viagra 100 mg Dosierung ist in folgenden fünf verschiedenen Packungsgrößen erhältlich:

  • 4 Tabletten ab ca. 134,95Euro
  • 8 Tabletten ab ca. 260,00 Euro
  • 12 Tabletten ab ca. 375,00 Euro
  • 16 Tabletten ab ca. 480,00 Euro
  • 32 Tabletten ab ca. 920,00 Euro
Viagra Dosierung

Wie setzen sich Viagra-Preise in deutschen Apotheken zusammen?

Das originale Viagra ist ein rezeptpflichtiges Medikament und unterliegt damit auch den gesetzlichen Vorgaben für die Preisgestaltung. Auch wenn Viagra in der Regel nicht von den gesetzlichen Krankenkassen als Medikament übernommen wird, so gibt es doch eine starre Regel für die Preisfindung in der Apotheke.

Dennoch kann es durchaus zu Abweichungen kommen. Denn im Gegensatz zu einem Medikament, welches sicher von der Krankenkasse übernommen wird, kann der Hersteller von Viagra Pfizer seine Preise weitestgehend selbst festlegen. Deswegen ist der Kauf in einer kleinen Apotheke, die nicht an eine Einkaufsgemeinschaft angeschlossen ist, in der Regel deutlich teurer.

Große Online-Apotheken oder Apotheken-Netzwerke können hier mit deutlich günstigeren Preisen aufwarten. Pfizer legt den Aufschlag fest den er selbst als Gewinn abführen möchte. Dazu kommt ein gesetzlich festgelegter Aufschlag in einer Höhe von 3,15 Prozent des Verkaufspreises, jedoch maximal 37,80 Euro Festzuschlag der von den Apotheken erhoben werden darf.

Oft wird ein zusätzlicher Festzuschlag in Höhe von 0,70 Euro erhoben. Der aufmerksame Betrachter merkt also schnell, dass der Preis im Endeffekt vom Hersteller und nicht von der Apotheke festgelegt wird.

Der gesetzlich zugelassene Spielraum ist für die Apotheker sehr gering, weswegen diese sich häufig dazu entscheiden das Medikament im Verbund beim Hersteller zu bestellen und so günstigere Konditionen für den Einkauf zu genießen.

Pfizer

Warum ist das originale Viagra teurer als das Generikum?

Pfizer betont immer wieder, dass die Entwicklungskosten und die Produktionskosten von Viagra ausgesprochen hoch sind. Ob das tatsächlich der Fall ist, oder ob sich der Hersteller einfach bereichern möchte kann man als außenstehende Person natürlich nur schwer beurteilen.

Aber Fakt ist, dass die verschiedenen Viagra Generika deutlich günstiger zu haben sind und dabei dieselbe Wirkung erzielen. Dennoch ist es oftmals vorteilhafter, wenn man sich als Verbraucher für das originale Medikament entscheidet. Denn im Gegensatz zu Generika gibt es gerade bei Viagra viele Studien über die Wirkung (Wie wirkt Viagra?), und auch über die potentiellen Nebenwirkungen vom Potenzmittel Viagra.

Das ist wichtig, denn dadurch kann die Sicherheit für den Verbraucher deutlich erhöht werden. Generika sind zwar nicht zwangsläufig schlechter.

Trotzdem sind diese Produkte nicht unbedingt empfehlenswert. Denn im Gegensatz zum originalen Medikament sind sie in der Regel noch nicht so lange auf dem Markt und dementsprechend gibt es nur wenige Erfahrungen mit den günstigeren Ersatzprodukten.

Wer also auf Nummer sicher gehen möchte, der entscheidet sich im besten Fall für das originale Medikament auch wenn es letztlich etwas teurer in der Anschaffung ist. 

Was kostet der Kauf von Viagra im Internet?

Wie bereits beschreiben gibt es eine Reihe von Faktoren, die den Preis im Internet maßgeblich beeinflussen. Vor allem der Hersteller und dessen Distributionspolitik, aber auch die Größe des Verkäufers und der Bedarf im Einkauf spielen eine Rolle. Je mehr eine Apotheke abnehmen kann, umso eher kann sie auf günstige Konditionen im Einkauf hoffen. Diese Gesetzmäßigkeit des Handels gilt auch für Viagra zur Behandlung von Erektionsstörungen (Impotenz).

Aus diesem Grund ist Viagra im Internet meist ein wenig günstiger, als bei der Apotheke vor Ort. Wer das erste Mal das Medikament kaufen möchte, der sollte trotzdem zur Apotheke vor Ort gehen. Denn eine ausführliche Beratung zu dem Medikament ohne Berücksichtigung der individuellen Komponenten kann nur vor Ort erfolgen.

Viagra-Preise & Kosten bei Online-Apotheken

Es gibt nur wenige Online-Apotheken, die solche Dienste auch wirklich sinnvoll anbieten können. Das ist auch schwer, denn für den Kauf von Viagra benötigt man ein Rezept welches nur von einem Arzt ausgestellt werden kann. Und genau diese Tatsache kann schnell zu einem kostentreibenden Faktor werden, wenn man Viagra online kaufen will.

Denn es Bedarf der medizinischen Beratung, um ein gültiges Rezept zu erstellen. Dafür benötigt die Apotheke auch im Internet eine direkte Anbindung an eine ärztliche Praxis, und der hier zuständige Arzt lässt sich seine Leistungen natürlich immer bezahlen. Das treibt den Preis in die Höhe.

Ein guter Kniff ist es hier, wenn man sich das Rezept bei einem Hausarzt holt und es anschließend bei der Online-Apotheke einreicht. Allerdings wird dadurch oftmals die Wartezeit auf das Medikament noch einmal erhöht. Denn im Gegensatz zur Apotheke um die Ecke muss man bei einer Online-Apotheke noch auf den Postboten warten.

Viagra-Preis bei Docmorris
Viagra-Preis bei Docmorris

Viagra-Preise & Kosten bei Online-Kliniken

Der Versand dauert seine Zeit, daran kann man als Verbraucher nur wenig ändern. Wer die ärztliche Beratung schon genutzt hat und schon Erfahrung mit der Einnahme hat, der kann aber durchaus die Dienste einer registrierten Online-Klinik nutzen.

Das hat durchaus seine Vorteile, denn im Gegensatz zu einem Kauf in der örtlichen Apotheke benötigt es keinen gesonderten Besuch beim Arzt. Das Rezept wird direkt auf der Homepage und mit einer ärztlichen Begutachtung erstellt. Das ist vielleicht etwas teurer, aber oftmals im Endeffekt noch immer billiger und schneller als andere Varianten.

Treated.com Online Arzt

Die Online-Arztpraxis Treated.com bietet Ihnen die Möglichkeit ein Online Rezept für Viagra zu beantragen. Wer Viagra im Internet kaufen möchte, muss sich zuvor ein ärztliches Rezept ausstellen lassen. Hierzu genügt die Beantwortung einiger medizinischer Fragen in einem kurzen Online Fragebogen. Nachdem der Arzt die Eignung für Viagra feststellt, können Sie Viagra bei Treated.com direkt online bestellen. Das Potenzmittel wird in der Regel bereits am nächsten Tag zugestellt.

Quellen:

  1. Fachinformation (Zusammenfassung der Merkmale des Arzneimittels) VIAGRA®. In: Pfizer.de. URL: www.pfizer.de, abgerufen am 5.Juni 2018.
Dieser Inhalt wurde von unseren Besuchern folgendermaßen bewertet:
[Stimmen: 2 Durchschnitt: 4.5]