Medizinisch geprüft von: Thomas Fischer (Apotheker). Dieser Artikel wurde nach medizinischen Standards geschrieben. Info

Medizinisch geprüft von:, Thomas Fischer (Apotheker)Info zu medizinischen Inhalten

Für die Behandlung von Erektionsstörungen gibt es unterschiedliche Potenzmittel, auf die zurückgegriffen werden kann. Besonders häufig zum Einsatz kommen Avanafil oder auch Sildenafil. Interessant für Betroffene ist die Frage, wo die Unterschiede der beiden Produkte liegen und welches der Mittel schneller und effektiver wirkt. 

Doch auch die Nebenwirkungen und die Verträglichkeit spielen bei der Anwendung eine Rolle. Die Entscheidung darüber, ob bei einem Betroffenen Avanafil oder auch Sildenafil zur Behandlung von einer erektilen Dysfunktion eingesetzt wird, trifft grundsätzlich der Arzt. 

In einem gemeinsamen Gespräch wird er jedoch auch darüber informieren, welche Alternativen es gibt und wo die Unterschiede liegen.

Sildenafil oder Avanafil: Was wirkt schneller?

Bei der Auswahl eines Medikaments zur Behandlung von Erektionsstörungen kommt es unter anderem auf die Frage an, wie schnell die Wirkung einsetzt. Auf unseren Seiten “Erektionsstörungen bei jungen Männern: Ursachen & Behandlung” und “Penis wird nicht richtig steif – Was kann man dagegen tun?” haben wir weitere Informationen zusammengestellt.

In einem direkten Vergleich zeigt sich, wo die Unterschiede bei den beiden Medikamenten liegen. Grundsätzlich ist der Wirkungseintritt abhängig vom Betroffenen selbst. Jeder verarbeitet die aufgenommenen Wirkstoffe anders. Dennoch gibt es einige Angaben in Bezug auf den durchschnittlichen Wirkungseintritt, die verglichen werden können.

Sildenafil gilt als ein Wirkstoff, der sehr schnell eine Wirkung zeigt. Nach der Einnahme entsteht innerhalb von 20 bis 60 Minuten eine Erektion. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf der Seite “Viagra Dosierung und Anwendung – Welche Rolle spielt das Körpergewicht?

Viagra oder Sildenafil

Auch bei Avanafil (s. auch Spedra rezeptfrei kaufen – Ohne Rezept Avanafil bestellen) ist mit einer sehr schnellen Wirkung zu rechnen. Sobald die jeweilige Dosis eingenommen wurde, reagiert der Körper in der Regel innerhalb von 30 Minuten mit einer Erektion.

Spedra kaufen

Beide Varianten werden oral in Form einer Tablette eingenommen. Wie hoch die Dosis für die Einnahme ist, wird durch den Arzt festgelegt. Normalerweise erhalten Patienten erst eine geringe Dosis um zu schauen, wie sie auf das Medikament reagieren. Tritt die gewünschte Wirkung nicht ein, kann hier noch angepasst werden.

Schon gewusst?

Bei Online-Arztpraxen können Sie schnell und diskret Avanafil online anfordern ++ Schnelle und bequeme Express-Lieferung europäischer Originalmedikamente in neutraler Verpackung bis zu Ihrer Haustür ++ EU-registrierte Ärzte und Apotheke

Welches Präparat wirkt am längsten?

Nicht nur der Wirkungseintritt, auch die Wirkungsdauer ist ein Faktor, der die Entscheidung für eines der Medikamente beeinflussen kann. Sildenafil und Avanafil bringen eine recht lange Wirkungsdauer mit. Nicht für jeden Patienten ist es sinnvoll, eine ganz besonders lange Wirkung zu erhalten.

Sildenafil hat eine Wirkungsdauer von rund vier Stunden. Gerade für Patienten, die auf der Suche nach einer Möglichkeit sind, mit dem Partner oder der Partnerin in Ruhe Geschlechtsverkehr haben zu können, ist diese Wirkungsdauer oft ausreichend.

Bei Avanafil handelt es sich um ein Präparat, bei dem die Wirkungsdauer deutlich höher liegt. Sie bewegt sich zwischen sechs bis hin zu 17 Stunden. Patienten, die das Präparat einnehmen, haben so über einen längeren Zeitraum hinweg die Chance, eine stabile Erektion zu erhalten.

Sildenafil oder Avanafil: Was ist wirksamer?

Sowohl bei Sildenafil als auch bei Avanafil handelt es sich um sogenannte Phosphodiesterase-Hemmer, die kurz als PDE-Hemmer bezeichnet werden. Ihre Wirksamkeit ist daher ähnlich.

Grundlage ist die Hemmung eines bestimmten Enzyms. Durch diese Wirkung wird dafür gesorgt, dass die Blutgefäße im Penis erweitert bleiben. So lassen sich Erektionen verstärken und auch verlängern. Allerdings ist es notwendig, dafür einen sexuellen Reiz zu erhalten. Dieser kann körperlich erfolgen, aber auch Reize auf das Gehirn reichen aus.

Wirkungsweise von PDE-5-Hemmern

Durch die Erregung wird im Körper dafür gesorgt, dass die Schwellkörper im Penis sich erweitern. Blut, das durch die Blutgefäße in den Penis gepumpt wird, füllt die Schwellkörper auf. Es kommt zu einer Erektion.

Phosphodiesterase ist ein Enzym, das für den Abbau des körpereigenen Stoffes sorgt, der die Schwellkörper erweitert. Beim Abbau lässt die Erektion daher nach. Avanafil und Sildenafil haben die Aufgabe, diesen Abbau zu hemmen. Das heißt, die Wirksamkeit ist vergleichbar (s. auch Viagra Wirkung – Wie schnell und lange wirkt Viagra nach Einnahme?).

Unterschiede sind vor allem in Bezug auf den Wirkungseintritt und die Wirkungsdauer zu erkennen. Dies hängt unter anderem auch damit zusammen, dass Sildenafil und Avanafil in unterschiedlichen Dosierungen angeboten werden. Während die Einnahme von mehr als 100 mg Sildenafil pro Tag nicht zu empfehlen ist, gibt es Avanafil auch in einer Dosierung von 200 mg.

Kurz und einfach: Viagra Wirkung, Dauer & Eintritt

Vereinfacht gesagt, verbessert Viagra den Blutfluss in den Penis. Bei vorliegendem, sexuellen Reiz, kann so eine bessere Erektion stattfinden. Der Wirkungseintritt liegt in der Regel bei 20-30 Minuten nach Einnahme. Die Wirkungsdauer von Viagra beträgt ca. 4 – 5 Stunden.

Welches Potenzmittel hat weniger Nebenwirkungen?

In einem Gespräch wird der Arzt auf die Nebenwirkungen von Avanafil und Sildenafil verweisen. Vor allem Betroffene, die unter Erkrankungen im Bereich von Herz und Kreislauf leiden, gehören zur Risikogruppe und sollten die Wirkstoffe nur in seltenen Fällen einnehmen.

Ein Vergleich der Nebenwirkungen von Avanafil und Sildenafil kann Aufschluss darüber geben, welches Präparat die geringsten Nebenwirkungen mitbringt und daher zu den Mitteln der Wahl gehört.

Bei Sildenafil werden in Bezug auf die häufigsten Nebenwirkungen vor allem die Kopfschmerzen benannt (s. auch Viagra Nebenwirkungen). Bei Avanafil treten zusätzlich möglicherweise noch Hitzegefühle sowie Verstopfungen in der Nase auf.

Weniger häufige oder auch gelegentliche Nebenwirkungen bei Sildenafil sind:

  • Sehstörungen
  • Schwindel
  • Verdauungsprobleme
  • Schnupfen
  • Rötungen und Entzündungen der Haut
  • Herzprobleme
  • Müdigkeit

Bei Avanafil gehören zu den häufigen oder gelegentlichen Nebenwirkungen:

  • Schwindel
  • Schmerzen in den Nasennebenhöhlen
  • Sehstörungen
  • Muskelverspannungen
  • Müdigkeit
  • Verdauungsprobleme
  • Atembeschwerden

Auch seltene Nebenwirkungen sind bei Sildenafil vorhanden:

  • Schlaganfall
  • Taubheit
  • Nasenbluten
  • Steigender oder sinkender Blutdruck
  • Ohnmacht

Bei Avanafil werden hier genannt:

  • Entzündungen von Nasen und Rachen
  • Schlaflosigkeit
  • Vorzeitiger Samenerguss
  • Seelische Unruhe
  • Herzrasen
  • Magenschleimhautentzündungen
  • Wasseransammlungen in Körper

Diese Übersicht macht deutlich, dass die Nebenwirkungen bei beiden Präparaten vergleichbar sind. Da jeder Patient anders auf die Wirkstoffe reagiert, lässt sich daher nicht sagen, welches Präparat die wenigsten Nebenwirkungen mitbringt.

15 Fakten und 6 Mythen rund um Viagra

Viagra wurde tatsächlich aus purem Zufall entdeckt. Zum Potenzmittel kursieren seitdem verschiedene Mythen. Was stimmt und was stimmt nicht? Wir zeigen die 15 interessantesten Fakten und 6 größten Mythen rund um das Medikament.
Erhalten Sie jetzt exklusive Insights über Viagra, die berühmteste blaue Pille der Welt!

Kann ich Sildenafil und Avanafil kombinieren?

Gerade Betroffene, die sehr stark unter einer erektilen Dysfunktion leiden, stellen sich die Frage, ob auch mehrere Potenzmittel miteinander kombiniert werden können. Bei Sildenafil und Avanafil handelt es sich jeweils um einen PDE-Hemmer. Weitere bekannte Potenzmittel sind Vardenafil sowie Tadalafil. Grundsätzlich gilt: Es sollten niemals mehrere Potenzmittel gleichzeitig eingenommen werden.

Die Belastung für Herz und Kreislauf ist bereits durch die Einnahme eines Potenzmittels erhöht. In einer Anamnese wird der Arzt prüfen, welche der Mittel durch den Patienten eingenommen werden können. Er wird auch die Dosierung festlegen.

In sehr seltenen Fällen empfiehlt der Arzt möglicherweise die Einnahme von Avanafil und Sildenafil in Kombination. Dies wird dann aber in aller Ruhe abgewogen.

Patienten, die mit ihrem Arzt darüber sprechen, dass sie innerhalb einer Woche mehrfachen Geschlechtsverkehr haben möchten, können möglicherweise noch eine Alternative in Anspruch nehmen. So besteht die Option, hier mit Tadalafil zu arbeiten.

Das Potenzmittel ist niedriger dosiert, kann aber täglich eingenommen werden. Dies hat den Vorteil, dass der Spiegel des Wirkstoffes im Körper bestehen bleibt und so eine Erektion leichter erreicht werden kann.

Unser Tipp: Sildenafil und Avanafil testen

DoktorABC bietet Ihnen eine sichere und diskrete Alternative, Sildenafil und Avanafil mit Online Rezept zu bestellen. Hierzu genügt die Beantwortung einiger Fragen des Online Fragebogens, welcher vom Arzt geprüft wird. Nach Feststellung der Eignung für die Testpackung wird das Online Rezept ausgestellt und das Medikament an Ihre Adresse versendet.

Klicken Sie hier um Sildenafil und Avanafil zu testen.

Tipp der Redaktion von Viagra-Online-Rezept.com

5/5

Avanafil vs Sildenafil Erfahrungen im Vergleich

Die Sildenafil Erfahrungen von Nutzern sind eine sehr gute Grundlage, um sich ein Bild zum Potenzmittel zu machen und so abschätzen zu können, wie dessen Wirksamkeit ist. Dabei wird zwischen einzelnen Punkten unterschieden: 

  • Wirksamkeit: 95 % der Nutzer von Sildenafil geben an, dass sie eine sehr gute Wirksamkeit verspüren. Damit gilt die Wirksamkeit des Präparates als sehr gut.
  • Verträglichkeit: Auch die Verträglichkeit ist gut bis sehr gut. So haben 85 % der Nutzer keine Probleme mit der Einnahme von Sildenafil und dessen Wirkung auf den Körper.
  • Anwendung: 90 % empfinden die Anwendung als einfach umsetzbar.
  • Preis- und Leistungsverhältnis: 75 % der Betroffenen sind der Meinung, dass Sildenafil ein gutes Verhältnis von Preis und Leistung zu bieten hat.
  • Empfehlung: Etwa 80 % der Nutzer geben an, dass sie die Einnahme von Sildenafil empfehlen würden.

Die Avanafil Erfahrungen sind derzeit online noch nicht in dem Umfang zu finden. Hier kann jedoch auf die Erfahrungen und Angaben des Herstellers sowie von Ärzten zurückgegriffen werden.

Sildenafil oder Avanafil

So wird angegeben, dass die Selektivität für das gewünschte Enzym in der Wirkung von Avanafil sehr hoch ist. Im Vergleich zu anderen Produkten, wie auch Sildenafil, sollen auf diese Weise die Nebenwirkungen geringer gehalten werden. Zudem ist eine schnellere Wirksamkeit möglich.

In der Anwendung ist es vergleichbar mit Sildenafil. Die Höhe der Dosierung wird durch den Arzt angegeben. Im Rahmen der gewünschten Wirkung sollte bei der Einnahme darauf geachtet werden, dass die Wirkungsdauer hier relativ kurz ist.

Ein Vergleich von Avanafil und Sildenafil zeigt, dass sich die Präparate sowohl in der Wirkung als auch in der Anwendung ähneln.

Quellen:
Wir von Viagra-Online-Rezept.com verwenden ausschließlich akkreditierte Quellen und belegen die Korrektheit unserer Inhalte mithilfe von Peer-Reviews (auch: Kreuzgutachten). Lesen Sie unsere redaktionellen Richtlinien, um mehr darüber zu erfahren, wie wir medizinische Fakten ermitteln und unsere Inhalte fachlich korrekt, verlässlich und vertrauenswürdig aufbereiten.
  1. Grinshpoon A1, Margolis A, Weizman A, Ponizovsky AM.: Sildenafil citrate in the treatment of sexual dysfunction and its effect on quality of life in alcohol dependent men: preliminary findings. In: National Center for Biotechnology Information, U.S. National Library of Medicine. URL: www.ncbi.nlm.nih.gov, abgerufen am 4.Juni 2018.
  2. Leslie SJ1, Atkins G, Oliver JJ, Webb DJ.: No adverse hemodynamic interaction between sildenafil and red wine. In: National Center for Biotechnology Information, U.S. National Library of Medicine. URL: www.ncbi.nlm.nih.gov, abgerufen am 4.Juni 2018.
  3. Bijil Simon Arackal and Vivek Benegal: Prevalence of sexual dysfunction in male subjects with alcohol dependence. In: National Center for Biotechnology Information, U.S. National Library of Medicine. URL: www.ncbi.nlm.nih.gov, abgerufen am 4.Juni 2018.
  4. Fachinformation (Zusammenfassung der Merkmale des Arzneimittels) VIAGRA®. In: Pfizer.de. URL: www.pfizer.de, abgerufen am 5.Juni 2018.
  5. Avanafil for male erectile dysfunction: a systematic review and meta-analysis. Yuan-Shan Cui et al; Asian J Androl. 2014 May-Jun; 16(3): 472–477. URL: ncbi.nlm.nih.gov
  6. Avanafil for the treatment of erectile dysfunction: a multicenter, randomized, double-blind study in men with diabetes mellitus. Goldstein I et al; Mayo Clin Proc. 2012 Sep;87(9):843-52. doi: 10.1016/j.mayocp.2012.06.016. Epub 2012 Aug 1.. URL: ncbi.nlm.nih.gov
  7. Studie-Quelle: Spedra: EPAR – Summary for the public European Medicines Agency. EMA/58674/2015 URL: ema.europa.eu
Dieser Inhalt wurde von unseren Besuchern folgendermaßen bewertet:
[Stimmen: 0 Durchschnitt: 0]