Tobias Schmitz widmet sich seit mehr als 5 Jahren medizinischen Themen aller Art.

Dieser Artikel wurde nach medizinischen Standards geschrieben. Info

Tobias Schmitz, MedizinexperteInfo zu medizinischen Inhalten

Viagra mit PayPal bezahlen? Für viele Konsumenten des Potenzmittels steht der diskrete Kauf an erster Stelle. Aber welche Möglichkeiten gibt es, Viagra zu kaufen und welche Zahlungsmodalitäten stehen noch zur Auswahl? Außerdem stellt sich die Frage, ob der rezeptfreie Einkauf möglich ist und wie der Gesetzgeber den Verkauf von Generika regelt, die eine nahezu gleiche Zusammensetzung aufweisen. Aufgrund der vielen Angebote ist es nicht immer einfach, legale Anbieter von unseriösen Verkäufern zu unterscheiden. 

Schon gewusst? Sie können Original Viagra oder auch andere rezeptpflichtige Potenzmittel (Cialis oder Levitra) ohne Rezept von Arzt online kaufen, da die Online-Arztpraxis Treated.com Ihnen nach Beantwortung einiger medizinischer Fragen und bei Eignung ein Rezept für das Potenzmittel ausstellt. Danach können Sie das Medikament bei Treated.com direkt online bestellen.

Kann ich Viagra mit PayPal in Versandapotheken bezahlen?

Die Voraussetzung für einen Online-Einkauf in einer Versandapotheke mittels PayPal setzt voraus, dass das gekaufte Medikament rezeptfrei erhältlich ist. Viagra ist rezeptpflichtig. Entsprechend ist der Kauf per PayPal nicht möglich. Es gibt aber eine Vielzahl von Zahlungsmethoden für Online-Einkäufe, die zulässig sind. Wer auf Diskretion setzt, findet unter den verschiedenen Möglichkeiten auch die eine oder andere Zahlungsweise, die einen einfachen Einkauf ermöglicht.

Zudem sind auch die Apotheken daran interessiert, dem Wunsch der Kunden nach Diskretion entgegen zu kommen. Das gilt auch für Apotheken, deren Firmensitz sich nicht in Deutschland befindet. Zu den typischen Zahlungsweisen gehören: 

  • Rechnung
  • Überweisung
  • Kreditkarte
  • Lastschrift
  • Paydirekt
  • Barzahlung per Mobiltelefon
Viagra mit PayPal in Versandapotheken bezahlen

Sind Online Apotheken, die Viagra mit PayPal günstig anbieten, legal?

Beim Einkauf von Medikamenten im Internet ist Vorsicht geboten, sobald vermeintliche Schnäppchen zu den Angeboten gehören. Das gilt besonders, wenn der Anbieter Medikamente anbietet, die rezeptpflichtig sind.

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) informiert zum sicheren Arzneimittelkauf im Internet, denn unter den vielen Online-Apotheken sind selbstverständlich auch seriöse Anbieter, die einen risikolosen Einkauf garantieren. 

EU-Sicherheitslogo garantiert den gefahrlosen Einkauf

Legale Online-Apotheken müssen auf Ihrer Webseite das Logo des BfArM gut sichtbar verwenden. Mit einem Mausklick auf das Logo gelangt der Konsument auf eine Seite, auf der er sich über die Registrierung der Apotheke informieren kann. Ist die Apotheke dort registriert, gilt sie als sicher. Dennoch gibt es Anbieter, die das Logo verwenden, obwohl es sich nicht um eine zugelassene Online-Apotheke handelt. Damit macht sich die vermeintliche Apotheke strafbar. Konsumenten sollten wissen, dass sie in diesem Fall auch keine Registrierung in der Auflistung finden. 

Können Viagra-Generika rezeptfrei mit PayPal bezahlt werden?

Generika sind Kopien der Originalrezepturen. Auch für Viagra sind solche Generika erhältlich. Der Verkauf zugelassener Viagra Generika ist legal. Die Medikamente der gleichen Wirkstoffgruppe werden entwickelt, sobald für das Original das Patent abgelaufen ist. Das ist nach 20 Jahren der Fall. Die Zeit ist auch deshalb so großzügig gewählt, damit die Pharmaunternehmen durch einen höheren Viagra Preis die zum Teil sehr hohen Entwicklungskosten wieder erwirtschaften können. Generika sind deutlich günstiger als Originale. 

Generika müssen nicht zu 100% identisch zum Original sein. Die Rede ist in diesem Zusammenhang auch von Nachahmerprodukten. Tatsächlich unterliegen auch Generika der Rezeptpflicht. Entsprechend ändert sich nichts bei den Vertragsbedingungen zwischen Käufer und Apotheke.

Dennoch gibt es zahlreiche Verkaufsportale, die sich bemühen, ihren Kunden das Gegenteil zu vermitteln. Auch hier dient das Logo des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte als zusätzliche Sicherheit für Konsumenten.

Bei Viagra-Generika ist Vorsicht geboten. Wer Geld sparen oder die Rezeptpflicht umgehen will, geht ein hohes gesundheitliches Risiko ein, denn so besteht das Risiko, illegal produzierte Potenzmittel geliefert zu bekommen.

Unser Tipp: Viagra online kaufen

Die Online Behandlung bietet Patienten eine sichere und diskrete Alternative, Viagra mit Online Rezept zu bestellen. Hierzu genügt die Beantwortung einiger Fragen des Online Fragebogens, welcher vom Arzt geprüft wird. Nach Feststellung der Eignung für Viagra wird das Online Rezept ausgestellt und das Medikament an Ihre Wunschadresse versendet.
5/5

Kauf von Viagra in einer Online-Klinik oder Online-Arztpraxis

Online-Arztpraxen oder auch Online-Kliniken sind bei entsprechender Zulassung legal. Online-Kliniken oder Praxen können im Gegensatz zu Online-Apotheken Rezepte ausstellen. Der Grund ist, dass hier Ärzte beschäftigt sind, die über eine entsprechende Qualifikation verfügen. Sie dürfen auch nur Medikamente verschreiben, die von ihrem Fachbereich abgedeckt sind.

Für das Rezept muss der Patient einen Online-Fragebogen ausfüllen. Der Arzt prüft den Fragebogen und stellt das Rezept aus, wenn die Diagnose entsprechend ausfällt.

Die Online-Klinik leitet das Rezept dann an die hauseigene Apotheke weiter, die das Medikament an den Patienten ausliefert. S. auch Potenzmittel rezeptfrei online kaufen [Ratgeber 2019]

Kann ich Viagra per PayPal in einer Online-Arztpraxis kaufen?

Wie Online-Apotheken akzeptieren diese Anbieter die gängigen Zahlungssysteme, zu denen auch PayPal gehört. Da Viagra rezeptpflichtig ist, gilt die Zahlmöglichkeit per PayPal nicht für Viagra.

Die Konsumenten müssen sich aus den zur Auswahl stehenden Zahloptionen eine Alternative aussuchen. Die einfachsten Methoden sind: 

  • Bestellung per Rechnung
  • Bezahlung per Sofortüberweisung
  • Kauf mit EC- oder Kreditkarte

Viagra per Nachnahme zahlen als Alternative

Der Kauf per Nachnahme wird vor allem von Online-Kliniken und Online-Arztpraxen angeboten. Der Kunde zahlt das Medikament bei Anlieferung direkt beim Boten. Das hat Vor- und Nachteile. Der Vorteil gegenüber allen Verfahren mit Vorkasse ist, dass die bestellte Ware für gewöhnlich sofort versendet wird. Die Nachnahme ist außerdem oft die einzige Alternative für Kunden, die aufgrund eines negativen Schufa-Eintrags nicht mehr per Rechnung bestellen können.

Außerdem geht der Kunde kein Risiko ein. Kommt das Paket bei ihm nicht an, muss er auch keine Rechnung bezahlen.

Gibt es Nachteile bei der Bestellung per Nachnahme?

Der Nachteil ist, dass eine Nachnahmegebühr fällig wird. Das Medikament wird also teurer. Für Sendung innerhalb der Landesgrenzen fallen etwa fünf Euro zusätzlich an. Pakete aus dem Ausland sind deutlich teurer, jeweils im Abhängigkeit vom Ursprungsland.

Ein weiterer Nachteil ist, dass jemand anwesend sein muss, der das Paket auch entgegennimmt und bezahlt, denn im Gegensatz zu anderen Lieferungen darf der Bote das Paket nicht abstellen oder beim Nachbarn hinterlegen. Der Bote nimmt in diesem Fall das Paket wieder mit und bringt es entweder in die zuständige Filiale oder er liefert es erneut an.

Dieser Inhalt wurde von unseren Besuchern folgendermaßen bewertet:
[Stimmen: 1 Durchschnitt: 5]